Gemeinschaftliches Training zum Ferienabschluss

Am Samstag, den 29. Juni, fand in der Welheimer Sporthalle ein besonderes Event statt: Ein gemeinschaftliches Training zum Abschluss vor den Sommerferien, organisiert von der Abteilung 07 Korean-Martial-Arts des PSV Bottrop. Die Veranstaltung bot fünf verschiedene Trainingseinheiten in den Sportarten Hapkido, Taekwondo, Hwrang Kwan Do, Kummooyeh und Bujinkan. Neben dem Gastgeberverein PSV Bottrop nahmen auch der VFL Grafenwald mit Taekwondo und Bujinkan sowie die Velberter Sportgemeinschaft mit Hwrang Kwan Do teil.

Das Event startete mit einer Hapkido-Einheit, einer koreanischen Kampfkunst, die großen Wert auf Selbstverteidigungstechniken legt und durch fließende Bewegungen sowie die Nutzung der Energie des Angreifers beeindruckt. Anschließend wurde Taekwondo, ebenfalls eine koreanische Kampfsportart, trainiert. Taekwondo zeichnet sich durch seine schnellen, hohen und drehenden Tritte aus und schult sowohl die körperliche Fitness als auch Disziplin und Selbstvertrauen.

Die dritte Einheit des Tages widmete sich Hwrang Kwan Do, einer modernen koreanischen Kampfkunst, die auf traditionellen Techniken basiert und Elemente aus verschiedenen Kampfsportarten kombiniert. Diese Disziplin legt großen Wert auf die körperliche und geistige Entwicklung der Praktizierenden. Danach folgte Kummooyeh, eine Kampfkunst, die den Umgang mit traditionellen koreanischen Waffen, insbesondere dem Schwert, lehrt. Kummooyeh fördert nicht nur die körperliche Geschicklichkeit, sondern auch die geistige Konzentration und Disziplin.

Den Abschluss bildete eine Bujinkan-Einheit, ein japanisches Kampfsystem, das verschiedene traditionelle Kampfkünste wie Ninjutsu vereint. Bujinkan lehrt Selbstverteidigung, strategisches Denken und die Anwendung von Techniken in unterschiedlichen Situationen.

In der Mittagspause gab es eine besondere Überraschung: Ein Eismann kam vorbei, und jeder durfte sich ein Eis aussuchen. Nach dem Training wurde koreanisch gegrillt, was den perfekten Abschluss der Veranstaltung bildete. Die Teilnehmer tauschten sich aus und blickten mit Vorfreude auf die bevorstehenden Ferien. Alle waren sich einig, dass die Veranstaltung ein großer Erfolg war.

Das Hapkido und Kummooyeh Training beginnt nach den Ferien wieder am  24.08.2024 wie gewohnt in der Welheimer Sporthalle. Es kann jederzeit und ohne Voranmeldung am Probetraining teilgenommen werden.

Wir wünschen allen eine schöne und erholsame Ferienzeit mit viel Sonnenschein ☀️☀️☀️

Euer Trainerteam

69 Views0
Erfolgreiche Hapkido- und Kummooyeh-Prüfung am 15. Juni

Am 15. Juni fand eine beeindruckende Prüfung in den Kampfkünsten Hapkido und Kummooyeh statt. Unter der Aufsicht der Prüfer Tim Kaprol, Jens Kreft und Johannes Porwoll zeigten die Teilnehmer ihr Können.

Die Prüflinge bewiesen hohe technische Fähigkeiten und beeindruckten durch ihre Disziplin und Vorbereitung. Selbstverteidigungstechniken im Hapkido sowie Schwertkampfkunst und traditionelle Formen im Kummooyeh wurden erfolgreich demonstriert.

Die Prüfer lobten das hohe Niveau der gezeigten Leistungen und betonten die Wichtigkeit kontinuierlichen Trainings. Die Prüfung wurde durchweg positiv bewertet und unterstrich die hohe Qualität der Ausbildung in diesen Kampfkünsten. Alle Beteiligten können stolz auf ihre Leistungen sein.

118 Views0
Trainingsaufall am 13.01.2024

Leider erreichte uns gerade im PSV die Meldung vom Sport- und Bäderbetrieb das die Sporthalle Welheim am Samstag aufgrund einer Veranstaltung ganztägig nicht zur Verfügung steht. Daher muss das Training leider am Samstag ausfallen. Das erste Training im neuen Jahr findet somit erst am Sonntag, den 14.01.2024 in der Welheimer Sporthalle statt.

561 Views0
Erfolgreiche Hapkido & Kummooyeh Jahresabschlussprüfung beim Polizeisportverein Bottrop

Am Samstag fand die letzte Hapkido- und Kummooyeh-Prüfung in der Sporthalle der Welheimer Hauptschule des Jahres beim Polizeisportverein Bottrop statt. Unter der Leitung der erfahrenen Trainer und Prüfer Tim Kaprol, Jens Kreft und Johannes Porwoll stellten sich insgesamt 32 Prüflinge der Herausforderung, darunter neun im Bereich Kummooyeh und 23 im Hapkido.

Die Prüfung verlief reibungslos und war von beeindruckenden Leistungen geprägt. Die Teilnehmer zeigten nicht nur ihre technischen Fähigkeiten, sondern auch ihre Disziplin und ihren Einsatzwillen unter den kritischen Augen der erfahrenen Prüfer.

Die hohe Anzahl von Prüflingen verdeutlicht die Beliebtheit und den Erfolg des Kampfsports im Verein. Mit 23 Hapkido-Teilnehmern und neun Kummooyeh-Prüflingen unterstreicht der PSV Bottrop sein Engagement, Kampfsport als Breitensport für jeden zugänglich zu machen. Dieser Ansatz ermöglicht es Menschen jeden Alters und jeder Fitnessstufe, von den zahlreichen Vorteilen dieser Disziplinen zu profitieren.

Die positive Resonanz und die hohe Nachfrage nach den Prüfungen verdeutlichen nicht nur die Qualität der Ausbildung, sondern auch die Gemeinschaft und den Zusammenhalt innerhalb des Polizeisportvereins Bottrop. Die Mitglieder schätzen nicht nur die körperliche Fitness und die Selbstverteidigungstechniken, sondern auch die Werte von Respekt, Disziplin und Teamarbeit, die unter der fachkundigen Anleitung der Trainer vermittelt werden.

Der Verein blickt stolz auf eine erfolgreiche Jahresabschlussprüfung zurück und freut sich darauf, im nächsten Jahr neue Herausforderungen und Erfolge im Bereich Hapkido und Kummooyeh zu erleben. Mit einem gut etablierten System, engagierten Trainern, sowie einer leidenschaftlichen Gemeinschaft bleibt der Polizeisportverein Bottrop ein wichtiger Anlaufpunkt für Kampfsportbegeisterte in der Region.

Wer Interesse hat kann jederzeit, ohne Voranmeldung und kostenlos am Probetraining nach den Ferien Teilnehmen. Das Training beginnt wieder am Samstag, dem 13.01.2024 in der Welheimer Sporthalle. Weitere Informationen unter www.korean-martial-arts.de oder in den Sprechzeiten des PSV-Bottrops.

399 Views0
Erfolgreiche Teilnahme an der Kummooyeh German Open 2023 in Nürnberg

Unter der Leitung von Trainer Johannes Porwoll zeigte die PSV-Bottrop Abteilung Korean Martial Arts beeindruckende Leistungen beim diesjährigen Kummooyeh Schwertkampf Turnier der Kummooyeh German Open 2023. Mit fünf motivierten Teilnehmern und einem engagierten Kampfrichter trat das Team in einem reinen Kampfturnier an und kehrte mit zwei verdienten Medaillen nach Hause.

Die PSV-Bottrop Abteilung nahm mit großer Begeisterung am Kummooyeh Turnier teil, das dieses Jahr am Bundesstützpunkt der Deutschen Taekwondo Union in Nürnberg stattfand.

Das Turnier, das sich durch seine Fokussierung auf reine Kampfdisziplinen auszeichnete, war eine bedeutende Plattform für die Teilnehmer, ihr Können unter Beweis zu stellen und sich mit anderen Kämpfern zu messen. Die PSV-Bottrop Kämpfer zeigten herausragende Leistungen und kehrten mit insgesamt zwei Medaillen im Gepäck nach Hause.

Karl Urban errang den respektablen 3. Platz in seiner Altersklasse, während Tobias Fischer mit beeindruckender Leistung den 2. Platz in seiner Altersklasse sicherte.

Die Erfolge spiegeln nicht nur das Engagement und die harte Arbeit der Athleten wider, sondern auch die hohe Qualität der Ausbildung. Die PSV-Bottrop Abteilung Korean Martial Arts setzt somit ihre Tradition des sportlichen Erfolgs fort und beweist erneut ihre Stärke in den koreanischen Kampfkünsten.

Die gesamte PSV-Bottrop Gemeinschaft gratuliert den Teilnehmern zu ihren herausragenden Leistungen und sieht gespannt der nächsten Herausforderung entgegen. Mit solch beeindruckenden Erfolgen auf regionaler Ebene sind die Athleten bestens gerüstet, um die PSV-Bottrop Abteilung Korean Martial Arts auch international zu vertreten.

404 Views0