Erfolgreiche Teilnahme an der Kummooyeh German Open 2023 in Nürnberg

Unter der Leitung von Trainer Johannes Porwoll zeigte die PSV-Bottrop Abteilung Korean Martial Arts beeindruckende Leistungen beim diesjährigen Kummooyeh Schwertkampf Turnier der Kummooyeh German Open 2023. Mit fünf motivierten Teilnehmern und einem engagierten Kampfrichter trat das Team in einem reinen Kampfturnier an und kehrte mit zwei verdienten Medaillen nach Hause.

Die PSV-Bottrop Abteilung nahm mit großer Begeisterung am Kummooyeh Turnier teil, das dieses Jahr am Bundesstützpunkt der Deutschen Taekwondo Union in Nürnberg stattfand.

Das Turnier, das sich durch seine Fokussierung auf reine Kampfdisziplinen auszeichnete, war eine bedeutende Plattform für die Teilnehmer, ihr Können unter Beweis zu stellen und sich mit anderen Kämpfern zu messen. Die PSV-Bottrop Kämpfer zeigten herausragende Leistungen und kehrten mit insgesamt zwei Medaillen im Gepäck nach Hause.

Karl Urban errang den respektablen 3. Platz in seiner Altersklasse, während Tobias Fischer mit beeindruckender Leistung den 2. Platz in seiner Altersklasse sicherte.

Die Erfolge spiegeln nicht nur das Engagement und die harte Arbeit der Athleten wider, sondern auch die hohe Qualität der Ausbildung. Die PSV-Bottrop Abteilung Korean Martial Arts setzt somit ihre Tradition des sportlichen Erfolgs fort und beweist erneut ihre Stärke in den koreanischen Kampfkünsten.

Die gesamte PSV-Bottrop Gemeinschaft gratuliert den Teilnehmern zu ihren herausragenden Leistungen und sieht gespannt der nächsten Herausforderung entgegen. Mit solch beeindruckenden Erfolgen auf regionaler Ebene sind die Athleten bestens gerüstet, um die PSV-Bottrop Abteilung Korean Martial Arts auch international zu vertreten.

322 Views0
Letzte Hapkido & Kummooyeh Prüfung in 2022

Es war wieder soweit. Die letzte Gurtprüfung 2022 der Abteilung 07 Hapkido & Kummooyeh des PSV-Bottrop e.V. in diesem Jahr fand wie gewohnt in der Sporthalle der Hauptschule Welheim statt.

Die Prüfung wurde geleitet von den Trainern Tim Kaprol (5. Dan Hapkido & 3. Dan Kummooyeh), Jens Kreft (3. Dan Hapkido & 2. Dan Kummooyeh), Johannes Porwoll (1. Dan Hapkido & 2. Dan Kummooyeh) abgenommen.
Unter den kritischen Blicken des Prüferteams wurden alle Prüflinge bei der dreistündigen Prüfung genauer unter die Lupe genommen. Geprüft wurde in den Hapkido Bereichen, Atemlehre, Grundschule, Fallschule, Technikanwendung, Selbstverteidigung, Bewegungsformen, Theorie und Bruchtest. Im Kummooyeh Bereich das Ziehen und Wegstecken des Schwertes, Sparring, Techniktraining, Combination Strikes, Sparring Pattern, Meditation und koreanisches Bogenschießen.
Alle Prüflinge haben sich wie immer gut auf die Prüfung vorbereitet und haben mit guten Leistungen bestanden.

Bestanden haben: Hapkido (9. Kup Weiß-Gelbgurt) Lennya Piela, Gregor Piela (8. Kup Gelbgurt) Finn Hengstermann (7. Kup Gelb-Grüngurt) Philipp Meyer, Dennis Holtkamp (6. Kup Grüngurt) Ceylin Özsevgec (5. Kup Grün-Blaugurt) Othmann Bousfia, Uwe Saager, Hilmi Faruk Aciksöz, Sümeyye Aciksöz, Marcel Holtkamp (2. Kup Rotgurt) Sümeyra Aciksöz. Kummooyeh (7. Kup Gelbgurt) Phillip Meyer, Markus Bleichert, Valerie Bleichert (1. Kup Rot-Schwarzgurt) Andre Urban, Karl Urban. Tobias Fischer konnte durch außergewöhnliche Leistungen die er zeigte einen Kupgrad überspringen und erhielt den 4. Kup (Violett) im Kummooyeh.

706 Views0